Google Ads Skript: Link Checker de luxe

Der bewährte Monitor für alle Final-URLs in verbesserter Version.

 Vorteile unseres Link Checker de luxe

Gegenüber dem Google Link Checker und anderen Broken URL Checkern hat unser Link Checker viele Vorteile:

  • WICHTIG: Überprüft auch, ob das Tracking funktionieren kann – auch mit dem neuen Trackingparameter.
    Das Tracking überprüfen andere Linkchecker-Skripte nicht, ist aber mit Abstand der häufigste Fehler, der zudem oft lange unentdeckt bleibt, weil Google nicht warnt, wenn der Trackingparameter durch falsch konfigurierte Weiterleitungen entfernt wird – es werden dann halt nur keine Conversions mehr getrackt.
  • Kompatibel mit neuen Assets und Asset-Gruppen (Performance Max Kampagnen). So wird viel mehr als nur die klassischen Sitelinks überprüft.
  • Überprüft auf Wunsch auch den Seiteninhalt, ob konfigurierbare Texte wie "nicht lieferbar", "keine Ergebnisse", "nicht auf Lager" gefunden werden – auch mit regulären Ausdrücken, für komplexere Überprüfungen.
  • Detailierter Fehlerbericht zu Weiterleitungsproblemen
  • Alle Parameter flexibel in einem Google Sheet konfigurierbar für hunderte Konten in einem MCC
  • Request-Header erweiterbar, so dass restriktive Firewalls unseren Link Checker als validen Bot erkennen können.
  • {ignore} in URLs werden berücksichtigt – nicht jedoch {ifmobile} etc.

 Beispiel Alarm-Email

Die Alarm-Emails erhalten genaue Beschreibungen, welche Probleme mit welchen URLs erkannt wurden:

Google Ads Script <nw>Link Checker de luxe</nw> Alarm Email

 Konfigurationsparameter

ParameterBeschreibung
reportFoundPhrasesBeispielkonfiguration: ["keine Produkte gefunden", "nicht auf Lager"]
Sucht im HTML-Code auf der Landingpage nach Texten, die nicht vorkommen dürfen.
Achtung: Wenn im HTML-Code mehrere Leerzeichen zwischen Worten verwendet werden, müssen auch hier mehrere Leerzeichen angegeben werden.
Für spezielle Anforderungen können sogar reguläre Ausdrücke verwendet werden, die Konfiguration ist jedoch etwas für Könner. Notwendig kann das sein, wenn beispielsweise "0 Produkte gefunden" einen Fehler werfen soll, "100 Produkte gefunden" jedoch nicht.
Beispielkonfiguration:
function() {return ["nicht auf Lager", /[^\d]0 Produkte gefunden/];}
removeParameterParameter, die keinen Einfluss auf die Überprüfung der Landingpage haben (insbesondere Trackingparameter), sollten hier aufgeführt werden. Das kann die Anzahl der überprüften URLs drastisch reduzieren!
Beispiel: cl,bm,utm_xyz,utm_abc,mtm_campaign
checkAdsStandardwert: TRUE
Final-URL und ggf. mobile Final-URLs werden überprüft.
checkAssetGroupsStandardwert: TRUE
Wichtig für Performance Max Kampagnen.
checkAssetsStandardwert: TRUE
Überprüft beispielsweise die URL von Preiserweiterungen
checkTrackingParametersStandardwert: TRUE
Hängt beim Überprüfen der Landingpage unter anderem den Trackingparameter gclid an, der für Google Ads Conversiontracking und Google Analytics benötigt wird.
Sofern Google Tracking verwendet wird, sollte man die Einstellung auf TRUE belassen. Die häufigste Fehlerquelle sind Weiterleitungen, die Parameter abschneiden. Damit funktinieren zwar die Links noch, aber es werden keine Conversions mehr getrackt und in Google Analytics taucht als Quelle nicht mehr Google Ads auf.
servingCampaignsOnlyStandardwert: TRUE
Beendete Testkampagnen werden so nicht mehr überprüft.
pauseStandardwert: 200
Zwischen zwei Seitenaufrufen wird 200ms gewartet, um den Server nicht zu sehr zu belasten.
maxErrorsStandardwert: 50
Werden 50 Fehler gefunden, werden keine weiteren Fehler gesucht, damit die E-Mail nicht zu groß wird.
urlFetchOptionsBeispiel: {headers:{"X-LinkCheckerDeLuxe":"true"}}
Speziell konfigurierte Server blocken zu viele Requests von einer IP-Adresse, sofern nicht spezielle HTTP-Header mitgeschickt werden.
Das ist jedoc nur in ganz wenigen Ausnahmefällen notwendig.
campaignNamePatternBeschränkung auf bestimmte Kampagnen. Dieser Parameter bleibt normalerweise leer. Mit * vor und nach einem Suchtext wie in *name* wählt man alle Kampagnen aus, die 'name' enthalten.
Notwendig kann die Aufteilung auf verschiedene Kampagnen nur sein, falls man extrem viele unterschiedliche URL überprüfen muss. Pro Tag können "nur" 20.000 URLs pro Google-Konto, dass das Skript ausführt, überprüft werden. Daher kann es notwendig sein Kampagnen in großen Google Ads Konten mit unterschiedlichen Google-Konten überprüfen zu lassen.


Bitte erst einloggen bzw. im Ads Scripts Store registrieren, um das Skript anzuzeigen.

 Service rund um Google Ads Scripts

Benötigen Sie Hilfe bei der Installation oder Konfiguration? Möchten Sie eigene Skripte mit unserem Framework nutzen oder ein Skript programmieren lassen? Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

Holger Schulz
Holger Schulz
Tel: 02192 / 918 99 21 (Deutschland)
holger.schulz@ads-scripts.com

Zur Person: Ich habe Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Informatik studiert und optimiere seit 2003 (!) AdWords bzw. Google Ads Konten. Google Ads Skripte programmiere ich, seit es Google Ads Scripts gibt.